PRESSEARCHIV

[weitere Filme]

[weitere Filme]


08.02.2012 - 12:00 Uhr

Tom Tykwers „Cloud Atlas“: Kinostart Winter 2012

  • Film- und Medienstiftung NRW förderte mit einer Million Euro
  • Seit Dezember 2011 abgedreht
  • Tom Tykwer inszenierte gemeinsam mit Andy und Lana Wachowski

Gemeinsam mit Andy und Lana Wachowski („The Matrix“) inszenierte Tom Tykwer den Roman „Cloud Atlas“ von David Mitchell. Die Film- und Medienstiftung NRW hat das deutsche Ausnahmeprojekt mit einer Million Euro gefördert. Tom Tykwer („Drei“, „Lola rennt“, „Das Parfüm“) verfasste, ebenfalls gemeinsam mit den Wachowski-Geschwistern, das Drehbuch zum Film. Von September bis Dezember letzten Jahres wurde an verschiedenen Drehorten in Deutschland und Europa gedreht, u.a. auch in Berlin und Düsseldorf.


v.l.n.r.: Stefan Arndt, Christina Bentlage, Petra Müller, Halle Barry, Tom Tykwer / © Reiner Bajo - Cloud Atlas Production GmbH

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von
David Mitchell von 2004. Der „Cloud Atlas“ ist eine epische Erzählung, deren Geschichte 500 Jahre umspannt. Die Handlungen der Protagonisten verknüpfen sich in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem eng ineinander gewobenen Drama um Liebe, Macht und Tod. Die filmische Adaption ist mit Tom Hanks, Halle Berry, Hugh Grant, Ben Whishaw und Susan Sarandon international hochkarätig besetzt und entstand in einer Koproduktion von X Filme Creative Pool und der Cloud Atlas Production GmbH. Produzenten: Stefan Arndt und Grant Hill („The Tree of Life“).

Für die Film- und Medienstiftung NRW ist es bereits die siebte Förderung eines Tom Tykwer-Projekts. Seit seiner zweiten Regiearbeit „
Winterschläfer“ (1997) unterstützt und fördert die Film- und Medienstiftung NRW kontinuierlich Tom Tykwers Filmschaffen.

Mit
Frank Griebe an der Kamera und Uli Hanisch als Production Designer standen Tom Tykwer zudem weitere kreative Partner zur Seite, mit denen er seit Jahren erfolgreich arbeitet.

Die Gesamtproduktionskosten lagen bei rund 100 Mio. Euro. Zur Unterstützung dieses internationalen Ausnahmeprojektes eines deutschen Produzenten haben alle Förderhäuser beigetragen: Neben der Film- und Medienstiftung NRW auch das Medienboard Berlin-Brandenburg, FFA, MDM, FFF und der DFFF.

X Verleih wird „Cloud Atlas“ Ende 2012 in die deutschen Kinos bringen.


 


Februar 2012

 

Zur Wiedergabe benötigen Sie ein Flash-Player-Plugin, das Sie hier kostenlos herunterladen können.

Über 4.000 weitere Motive finden Sie unter:
www.locationnrw.de