FÖRDERARCHIV


Aktuell im Kino

[weitere Filme]

Demnächst im Kino

[weitere Filme]


04.05.2007 - 10:32 Uhr

Drei Dokumentationen, ein Kurzfilm und die Suche nach den Helden der 80er

Hohes Niveau bei dritten Einreichungen zum Nachwuchsprogramm

Bei der dritten Sitzung zur neuen Nachwuchsförderung der Film­stiftung NRW wurden vier Abschlussfilme von zwei Schulen und ein Erstlingswerk gefördert: Kurzfilme und Dokumentarfilme rund ums Erwachsensein und Erwachsenwerden.

Der Kurzfilm „Beento“ erzählt die Geschichte von Sammy und Katharina. 1963 lernen sich die beiden in der DDR kennen und lieben. Doch schnell wachsen die Probleme des Gaststudenten aus Ghana und der Deutschen, als sie mit der intoleranten Haltung der DDR und ihrer Bürger konfrontiert werden. Und auch das gemeinsame Baby ist kein Garant für die Zukunft. Produzent Florian Müßner und Regisseurin und Autorin Nancy Mac Granaky-Quaye haben mit „Gehenlassen“ 2006 den Publikumspreis für Studentenfilme aus NRW bei Shortcuts Cologne gewonnen. Mit „Beento“ lassen sie nicht nur die DDR in NRW wieder aufer­stehen, sondern machen auch ihren Abschluss an der ifs internationale filmschule köln. Die Filmstiftung unterstützt sie mit 28.000 Euro.

KBBG“ – das sind Karsten, Becky, Bröckchen und Gert, früher beste Freunde und er­fahrene Kinderdetektive – fast wie aus dem ähnlichen Hörspiel…. Doch heute sind die Endzwanziger zerstritten und fristen ein gelangweiltes Dasein. Als ihr Erzrivale Gold­jacke Schneider aus dem Gefängnis entlassen wird, müssen sie sich allerdings zusammen­raufen und handeln, denn nur „KBBG“ hat eine Chance gegen Schneider! Der Regisseur Daniel Rakete Siegel hat sich gefragt, was seine Helden der 80er machen und gibt mit seinem Kurzfilm gleich eine Antwort darauf! Die Filmstiftung unterstützt den ifs-Abschlussfilm mit 23.046 Euro.

Fast entgleitet Frido Schumann und seiner Tochter Lisa „Der Boden unter den Füßen“, weil Frido all seine Energie in die Verteidigung seines Hauses gegen die nahenden Bagger des Braunkohletagebaus steckt, und Lisa aus Verantwortung und Angst um ihren Vater beinahe ihre eigene Zukunft aufs Spiel setzt. Regisseurin und Autorin Katharina Tillmanns und die Produzenten Martin Schwitzner und Mathias Krämer machen mit dem Film gemeinsam ihren Abschluss an der Kölner ifs und erhalten 24.900 Euro.

Ihren Abschluss an der FH Dortmund macht Stefanie Gratmann mit „Schön und Mutig“. Gratmann begleitet vier Frauen zwischen 24 und 33 Jahren und will ihre Stim­mungen und Gefühle einfangen. In ihrem halbstündigen Dokumentarfilm geht sie der Frage nach, warum sich für viele Frauen dieses Alters plötzlich die Frage nach eigenen Kindern als schwierig erweist. Sie wird dafür mit 27.000 Euro gefördert.

Ihren Erstling nach Abschluss an der Kunsthochschule für Medien realisiert Carolin Schmitz mit dem Dokumentar­film „Portraits deutscher Alkoholiker“. Sie beschreibt den Alltag alkoholkranker Menschen und eröffnet den Blick in eine Parallelwelt, die aus der Vertuschung und dem gleichzeitigen Ausleben der Sucht entsteht. Schmitz erzählt von einer hinter der ver­meintlichen Normalität liegenden Wirklichkeit, die von unerfüllbaren Sehnsüchten durchzogen ist. Produziert wird der Film von Tom Schreibers 58Filme in Köln, die mit 114.000 Euro unterstützt wird.

Der Förderausschuss der Nachwuchsförderung setzt sich aus der Vorsitzenden Tita Gaehme sowie Andrea Hanke (WDR), Michael Schmid-Ospach (Filmstiftung NRW), Barbara Thielen (RTL) und Rainer Weiland (Land NRW) zusammen.

Nach wie vor fördert die Filmstiftung NRW Abschluss- und Debütfilme auch in der Produktion 2 sowie Debütfilme in der Produktion 1.


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Erna Kiefer  Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85, presse@filmstiftung.de.

 

09.02.2012
NRW fördert Digitalisierung kleiner Kinos mit drei Millionen Euro

08.02.2012
Tom Tykwers „Cloud Atlas“: Kinostart Winter 2012

07.02.2012
Neu in den Sammlungen der Deutschen Kinemathek: Heinrich Breloer
Eine Online-Präsentation aus dem Produktionsarchiv des Regisseurs und Autors

Zur Wiedergabe benötigen Sie ein Flash-Player-Plugin, das Sie hier kostenlos herunterladen können.

Über 4.000 weitere Motive finden Sie unter:
www.locationnrw.de